Address
Pateo Investments GmbH
Kurfürstendamm 62
10707 Berlin

Phone: 030 308 74380
Fax: 030 284 49582



Commercial register no.: 127896 B
Purchase tax no.: DE 66/122/11111
CEO: Geng Jun Wu

the regulatory authority responsible for paragraph §34c GewO  ist:

Bezirksamt Charlottenburg/Wilmersdorf von Berlin
Abteilung Stadtentwicklung und Ordnungsangelegenheiten
Hohenzollerndamm 174 – 177, 10713 Berlin (Gewerbeamt)
Tel.: 030/9029-29000, Fax: 030/9029-29039

Consumer information: Online Dispute Resolution in accordance with Article 14, Section 1 of ODR-VO: The European Commission provides a platform Online Dispute Resolution (OS) ready, which can be found here: https://ec.europa.eu/consumers/odr/


 
General business conditions

Stand: 19.05.2016
ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN
Pateo Investments GmbH

§ 1 Geltungsbereich
(1) Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im folgenden AGB) der Pateo Investments GmbH (im folgenden Dienstleister) gelten für die gesamte Geschäftsbeziehung zwischen dem Dienstleister und dem Kunden. Zum Geltungsbereich dieser AGB gehören insbesondere Verträge zwischen dem Dienstleister und dem Kunden, welche das entgeltliche Erbringen von Dienstleistungen zum Inhalt haben.
(2) Der Kunde erklärt seine Zustimmung, dass die AGB auch allen weiteren Verträgen zu Grunde gelegt werden, sofern nicht Abweichendes vereinbart wird.

§ 2 Vertragsgegenstand und Auftragserteilung
(1) Der Dienstleister sowie die von ihr ermächtigten Personen erbringen Leistungen im Rahmen der Absprachen und Ihrer Erlaubnisse gemäß §§ 34c, 34f, 34i und 34d GewO sowie erlaubnisfreie Leistungen.
(2) Grundlage der Geschäftsbeziehung ist der jeweilige Vertrag mit dem Kunden bzw. der schriftliche Auftrag des Kunden an den Dienstleister, in dem u.a. der Leistungsumfang sowie die Vergütung festgehalten werden.
(3) In besonderen Fällen und im Sinne der bestmöglichen Auftragsausführung kann der Dienstleister externe Berater hinzuziehen. Die Geschäftsbeziehung besteht in diesen Fällen weiterhin zwischen dem Dienstleister und dem Kunden, sofern nichts anderes vereinbart wurde.
(4) Aktualisierungen und Änderungen von Angeboten und Aufträgen werden von beiden Parteien schriftlich festgelegt und als Zusatzvereinbarung in die Vertragsbeziehung zwischen dem Dienstleister und dem Kunden aufgenommen.

§ 3 Vergütung und Fälligkeit
(1) Es gilt die in dem individuellen Vertrag vereinbarte Vergütung. Zahlungen sind, wenn der Vertrag nichts anderes bestimmt, nach Rechnungsstellung sofort und ohne jeden Abzug fällig. Der Kunde kommt allein durch Mahnung des Dienstleisters oder, wenn der Zeitpunkt der Zahlung kalendermäßig bestimmt ist, mit der Nichtzahlung zum vereinbarten Zeitpunkt in Verzug. Ab Verzugseintritt steht dem Dienstleister ein Anspruch auf Verzugszinsen zu. Das Recht zur Geltendmachung eines darüber hinausgehenden Schadens bleibt unberührt.
(2) Alle zu zahlenden Beträge verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer in der jeweils geltenden Höhe.
(3) Der Anspruch auf Zahlung der Vergütung entsteht für jede einzelne Leistung, sobald diese von dem Dienstleister erbracht wurde und sofern keine individualvertragliche Absprache vorliegt. Alle Leistungen des Dienstleisters, die nicht ausdrücklich in der vereinbarten Vergütung ausgewiesen werden, sind Nebenleistungen, die gesondert abgegolten werden. (4) Zahlungen sind, falls nicht individualvertraglich anders geregelt, an den Dienstleister,
Stand: 19.05.2016
Pateo Investments GmbH, BIC: BEVODEBB, IBAN: DE89 1009 0000 2263 5980 00 bei der Berliner Volksbank zu richten. Die Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats ist möglich.

§ 4 Aufklärungs- und Mitwirkungspflicht des Kunden
(1) Der Dienstleister benötigt für die sorgfältige und gewissenhafte Erbringung seiner Dienstleistungen alle sachbezogenen, inhaltlich zutreffenden Informationen und Unterlagen, über die der Kunde verfügt, um eine fundierte Beurteilung der individuellen Rahmenbedingungen vorzunehmen und eine Empfehlung für das weitere Vorgehen abgeben zu können.
(2) Der Kunde ist verpflichtet, dem Dienstleister alle für die Ausführung der Dienstleistungen erforderlichen Unterlagen rechtzeitig, vollständig und ohne besondere Aufforderung vorzulegen und den Dienstleister von allen Umständen, die für die Erbringung der Dienstleistungen von Relevanz sein können, in Kenntnis zu setzen.

§ 5 Haftung und Gewährleistung
(1) Eine Haftung oder Gewährleistung für den Erfolg von dem Dienstleister empfohlenen Maßnahmen ist ausgeschlossen. Der Dienstleister haftet nur in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit nach den gesetzlichen Bestimmungen. Der Höhe nach ist die Haftung auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt. Ansprüche, die sich auf eine Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit beziehen, unterliegen keiner Haftungseinschränkung.
(2) Für das Verschulden von Erfüllungsgehilfen und Vertretern haftet der Dienstleister im selben Umfang.
(3) Die Gewährleistungsrechte des Kunden richten sich nach den allgemeinen gesetzlichen Vorschriften, soweit individualvertraglich nichts anderes bestimmt ist.
(4) Eine Garantie wird von dem Dienstleister nicht erklärt.

§ 6 Vertraulichkeit und Datenschutz
(1) Der Dienstleister ist verpflichtet, vertrauliche Informationen, die ihm aufgrund der Geschäftsbeziehung zum Kunden bekannt werden, vertraulich zu behandeln und Dritten gegenüber geheim zu halten. Der Dienstleister ist verpflichtet, diese Pflicht auch seinen Mitarbeitern zu überbinden.
(2) Der Kunde ist entsprechend den einschlägigen Bestimmungen des Datenschutzgesetzes mit einer Erhebung, Verarbeitung, Nutzung seiner personenbezogenen Daten zum Zwecke der Vertragsausführung einverstanden. Diese Einwilligung kann vom Kunden jederzeit – auch ohne Angabe von Gründen – widerrufen werden.
(3) Bereitgestellte Dokumente sind auf Verlangen des Kunden, spätestens jedoch 5 Jahre nach Beendigung des Mandats, zu vernichten.
(4) Jede Weitergabe von Daten unterliegt den Bestimmungen des Datenschutzgesetzes.

§ 7 Abtretungsverbot
Rechte und Ansprüche des Kunden, die sich aus dem Vertragsverhältnis gegenüber dem Dienstleister ergeben sind nicht übertragbar, abtretbar oder belastbar.
§ 8 Vermögenschadenshaftpflicht
Der Dienstleister schließt eine mindestens den gesetzlichen Anforderungen entsprechende Vermögensschadensversicherung ab, die im Falle einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Verletzung der Beratungspflicht für den entstandenen Schaden aufkommt. Der Kunde hat den Schaden glaubhaft nachzuweisen.

§ 9 Schlussbestimmungen
(1) Änderungen und Ergänzungen dieser AGBs bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für das Gebot der Schriftlichkeit selbst. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht.
(2) Sollten einzelne Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden oder Lücken enthalten, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. Anstelle der unwirksamen Einzelbestimmungen treten die Regelungen, die dem wirtschaftlich gewollten am nächsten kommen und die gesetzlichen Vorschriften wahren.
(3) Ausschließlicher Gerichtsstand sowie Erfüllungsort für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten und Pflichten ist das für den Geschäftssitz des Dienstleisters zuständige Gericht.
(4) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.


 
Cookies
The Internet pages sometimes use so-called cookies. These serve to make our range of services more user-friendly, effective, and secure. Cookies are small text files that are placed on your computer and saved by your browser. Most of the cookies used by us are so-called "session cookies". They are automatically deleted at the end of your visit. Cookies will not damage your computer and do not contain any viruses.

 
Data protection

1. Web site content
The author assumes no liability whatsoever for the topicality, accuracy, completeness or quality of the information provided. Liability claims against the author based on material or immaterial damages, which are caused by the use or non-use of the information provided and/or the use of erroneous and incomplete information, are fundamentally excluded, insofar as there is no demonstrable malicious intent or grossly negligent fault on the part of the author.

All offers are subject to change without notice and are without obligation. The author expressly reserves the right to change, supplement, or delete parts or all of the Web site without notice, or to discontinue the publication temporarily or permanently.

2. References and links
In the case of direct or indirect references to external Web sites ("hyperlinks"), which are not the responsibility of the author, liability on the part of the author would apply exclusively in a case in which the author was aware of the contents and if it were technically possible and reasonable for him to prevent use in the case of illegal content.

The author herewith declares explicitly that no illegal content was found on the Web sites to be linked at the time the links were created. The author has no influence on the current and future design, contents or origination of the linked Web sites. For this reason he therefore distances himself explicitly from all content of all linked Web sites that were changes after the links were created. This statement applies to all links and references created within the authors own Internet Web site as well as to external entries in guest books, discussion forums, link directories, and mailing lists created by the author and all other forms of databases which can be write-accessed externally. For illegal, erroneous or incomplete content and in particular for damages that arise from the use or non-use of information provided in such fashion, sole responsibility is borne by the provider of the Web site to which reference was made, not by the person who merely referred to the relevant publication via links.

3. Copyright, brand and trademark rights
The author undertakes to respect the copyrights of the images, graphics, audio documents, video sequences and texts used in all publications, to use images, graphics, audio documents, video sequences and texts created by him or to make use of graphics, audio documents, video sequences and texts which are not subject to licenses.

All brands and trademarks mentioned within the Internet Web site and those protected by third parties are subject without restriction to the provisions of the relevant brand and trademark law and the ownership rights of the relevant registered owners. The mere mention of these does not lead to the conclusion that trademarks and brands are not protected by the rights of third parties!

The copyright for published objects created by the author belongs exclusively to the author of the Web site. Reproduction or use of such graphics, audio documents, video sequences and texts in other electronic or printed publications is permitted only with the prior explicit consent of the author.

4. Data protection
Insofar as the possibility of entering personal or business data (e-mail addresses, names, addresses) exists, the disclosure of these data by the user is entirely voluntary. The use and payment of all services offered is - insofar as this is possible and reasonable - permitted without disclosure of such data or with the provision of anonymized data or pseudonyms. The use of the contact data published as part of the company information or similar information, such as postal addresses, telephone and fax numbers as well as e-mail addresses by third parties for the purpose of transmitting information which has not been specifically requested is prohibited. We explicitly reserve the right to take legal action against senders of so-called spam mail in the case of violations of this prohibition.

5. Legal validity of this disclaimer
This disclaimer is to be considered as part of the Internet Web site which referred to this site. Insofar as parts or individual formulations of this text do not comply, no longer comply or do not completely comply with applicable law, the content and validity of the remaining parts of the document remain thereby unaffected.


 
Cancellation policy
Users have the following legal right of revocation: You can revoke your contractual declaration in written form (e.g. letter, fax, email) within 14 days without providing a reason. This period beings after receipt of these instructions in written form, but not before the contract has been concluded and also not before our information obligations have been fulfilled in accordance with Article 246 § 2 in connection with § 1 para. 1 and 2 EGBGB as well as our duties in accordance with § 312e para. 1 sentence 1 BGB in connection with article 246 § 3 EGBGB. The timely dispatch of the notice of revocation shall be deemed sufficient for compliance with the revocation period. The revocation should be sent Pateo Investments GmbH
Kurfürstendamm 62
10707 Berlin

Phone: 030 308 74380
Fax: 030 284 49582
E-mail: info@pateo.de

You may, but do not have to, use the enclosed sample cancellation form. Consequences of Revocation In the case of an effective revocation, the services received by both sides must be returned and any benefits received (e.g. interest) reimbursed. If it is not possible to return the service provided in part or in full or if it can only be returned in a deteriorated condition, then it is possible that you will have to provide compensation for loss of value. This could mean that you will have to fulfill the contractual payment obligations for the time period leading up to the revocation. Obligations for reimbursing payments must be fulfilled within 30 days. The period begins for you upon dispatch of the notice of revocation and for us upon receipt of the same. Special note: Your right of revocation will expire prematurely if the contract has been executed in full by both parties at your explicit request prior to your exercising your right of revocation.